1.Mai, Tag der Arbeit = Schraubertag

Damit die Restauration des Käfers endlich weiterkommt habe ich den Tag der Arbeit heute wörtlich genommen und mich an die Lackiervorbereitungen gemacht, was bedeutet...

...schleifen
   ...spachteln
      ...schleifen
         ...grundieren
            ...schleifen
                ...füllern
                   ...schleifen


 ...und wenn man so am Arbeiten ist, kommt meistens immer mehr Arbeit hinzu. Mir sind rostige Flecken im Innenraum am Boden aufgefallen. Da muss mal Wasser gestanden haben. Ich hab dann kurzerhand die Bitumen-Anti-Dröhnmatten rausgerissen und dann kam das zum Vorschein
Oberflächenrost, und das nicht wenig. Ist nicht wirklich schlimm, aber bedeutet halt wieder zusätzliche Arbeit. Zum Glück ist die Technik schon fertig, Bremsen sind neu, Traggelenke sind neu und auch der Motor sieht schon aus wie neu.
Am nächsten Wochenende werde ich weitermachen mit...

...schleifen
   ...spachteln
      ...schleifen
         ...grundieren
            ...schleifen
                ...füllern
                   ...schleifen



 Ich hoffe, dass ich den Käfer im Mai (2013) noch auf die Strasse bringe.







Kommentare:

  1. Da haste dir ja ein richtig gemütliches Arbeitsplätzchen eingerichtet. Stell dann auch ein Foto ein, wenn der Käfer fertig ist.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  2. und wie sieht es aus - der Mai ist rum - ist der Käfer auf der Straße ??

    AntwortenLöschen
  3. Nein, leider noch nicht. Nach dem 1.Mai konnte ich genau noch 1 Wochenende daran arbeiten und dann hat mir das Wetter bis heute einen Strich dirch die Rechnung gemacht. Bei 5-7 Grad und ständigem Regen kann und sollte man keine LackiervorbereitungILackierung machen.

    AntwortenLöschen