15.01.2013



Trennung  er hat mich verlassen,   für immer,    ich bin traurig…
Und das alles nur wegen einer temperamentvollen, energiegeladenen spanischen Windböe. Die hat er zum Anlass genommen, sich ins Meer zu stürzen und sich in der fauchenden Gischt zu ertränken.
Sämtliche Rettungsversuche meinerseits gingen ins Leere, ich hab ihn für immer verloren…

…meinen original - toskanischen Buttero-Strohhut



So fuhr ich heute mal mit dem Radl in die Stadt um schauen, ob ich einen schönen spanischen Ersatz für meinen langjährigen Begleiter finde. Denn so ganz ohne Schutz will ich mein haarloses Haupt nicht der kräftigen spanischen Sonne aussetzen. War dann recht anstrengend die hügelige Radl-Tour nach Aguilas, einem schönen spanischen Hafenstädtchen mit tollen alten Gassen zum bummeln.
Wenn man nicht gerade, so wie ich, in der Siestazeit zum shoppen gehen will, hat man sicherlich auch seinen Spass da. Aber die Geschäfte sind zu dieser Zeit leider zu und öffnen erst wieder am späten Nachmittag. So lange wollte ich nicht warten und bin ohne Strohhut wieder zurückgefahren um Meer, Sonne und Palmen zu geniesen.



Kommentare:

  1. Wie wäre es mit einem hübschen piratenkopftuch?

    AntwortenLöschen
  2. Oder Haar einseitig wachsen lassen und dann nach der anderen Seite kämmen :-D

    AntwortenLöschen